Abschiedskarte für Kollegen

Manchmal braucht man eine Abschiedskarte für einen netten Kollegen oder eine liebe Kollegin, weil der Job gewechselt wird oder der Ruhestand bevorsteht. Ein paar freundliche Worte und die Unterschriften der Kollegen sind schnell gesammelt.

Damit die Karte in guter Erinnerung bleibt, möchte man eine besondere Abschiedskarte verschenken. Dafür ist immer eine handgefertigte Arbeit besonders geeignet.

Mit Aquarellfarben gemalte Karten sind Einzelstücke und vermitteln eine schöne Wertigkeit trotz Schlichtheit. Wichtig ist, ein gutes Aquarellpapier zu verwenden oder auch ein Hadern- oder Büttenpapier.

Hadernpapier ist ein handgeschöpftes Papier aus Baumwollfasern und Zellstoff. Es ist relativ dick und uneben. Dadurch kommt eine besondere Haptik zustande, die dem Gemalten eine zusätzliche Struktur verleiht. Der gerissene Papierrand ist dabei typisch für Hadernpapiere.

Mit Aquarell und Fineliner lassen sich auf simple Weise schöne Effekte erzielen. So kann man zum Beispiel ganz minimalistisch Farbkreise als zentrales Designelement verwenden. Zeichne dafür die Kreise dünn mit Bleistift vor – oder wenn du hast mit einem wasservermalbaren Buntstift in einer ähnlichen Farbe. Falls du die Kreise nicht aus der Hand malen möchtest, kann man ein Glas mit entsprechendem Querschnitt als „Schablone“ verwenden.

Zum Abschied und zur Gratulation für den neuen Job ist eine einzigartige handgemachte Grußkarte genau das Richtige. Diese spezielle Karte wird sicherlich geschätzt und lange in Erinnerung bleiben, als eine liebevolle Geste zum Abschied für die Kollegin oder den Kollegen.

Noch mehr Aquarellkarten-Ideen und Beispiele findest du hier.

Abgerundet mit einem gestempelten Gruß kannst du diese handgemalten und weitere Abschiedskarten bei mir im Shop erwerben.

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner